Der Europäische Fernwanderweg E1

Der Europäische Fernwanderweg E1 ist ein beliebter Wanderweg, der Teil des europäischen Wanderwegnetzes ist. Seine Gesamtlänge beläuft sich auf etwa 7.000 Kilometer und ist somit der längste Weg innerhalb des Netzes. Ausgangspunkt des Fernwanderweges ist das Nordkap in Norwegen, dem nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Der Zielpunkt ist die süditalienische Hafenstadt Salerno am Golf von Salerno.

Der Europäische Fernwanderweg E1 verläuft außerdem durch die Länder Schweden, Dänemark, Deutschland und die Schweiz und ist durch ein weißes Andreaskreuz auf schwarzem Grund gekennzeichnet. Da das nördlichste Stück der Strecke (etwa 350 km) erst im Sommer 2013 als Teil des Fernwanderweges ausgewiesen wurde, sind hier Hütten nicht durchgängig vorhanden, sodass sich dieser Teil besser als Zelt- und Rucksacktour bewältigen lässt.

Der deutsche Teil des Europäischen Fernwanderweges E1 beträgt etwa 1.900 Kilometer und ist relativ gut beschildert. Er beginnt im Norden bei Flensburg, führt über Hamburg, dem Weserbergland, Frankfurt am Main, Heidelberg und endet bei Konstanz am Bodensee, ehe es in die Schweiz geht.

Strecke:

In Norwegen führt der Europäische Fernwanderweg E1 vom Nordkap über gut 2100km bis Grövelsjön. Ein kleines Stück der Strecke verläuft dabei durch Finnland und durch Schweden. Der schwedische Abschnitt des Fernwanderweg E1 verläuft über gut 1200km von Grövelsjön bis nach Varberg. Der dänische Abschnitt von Göteborg bis zur Grenze bei Flensburg ist mit 350km recht kurz. Der Deutsche Abschnitt führt über 1900km von Flensburg bis nach Konstanz. Im Süddeutschen Raum trift der Fernwanderweg E1 auf den Fernwanderweg E5 ( Weitere Informationen unter http://fernwanderweg-e5.info ). Hinter Kontanz beginnt der gut 350km lange Abschnitt durch die Schweiz bis nach Morcote. In Italien führt der Fernwanderweg E1 über 750km bis nach Salerno.

Video vom Fernwanderweg E1 in Norwegen: